• Projekt-2.-Bundesliga.jpg

TV Essen Dellwig 1893 e.V. Ringen ist wieder In

Erster Sieg der „Zweiten" in Mülheim am Rhein

Erste Mannschaft ging ersatzgeschwächt in Witten unter

Erleichtert war Trainer Christian Jäger nach dem Sieg unser Jungens in Mülheim am Rhein. Die Hälfte der Mannschaft kann noch in der A-bzw. B-Jugend starten, was den Sieg bedeutend aufwertet.

Hier die Begegnungen im Einzelnen:

In der Klasse bis 57 kg (Freistil) trat Amir Adzhiev gegen Mujeeb Sediqi an. Amir war jederzeit Herr der Lage und siegte nach 3:34 Minuten durch technische Überlegenheit. 4:0

Bis 130 kg (gr.-röm.) kam der erst 16-jährige Daniel Eirich gegen Manfred Hüsch zu seinem ersten Sieg in der Landesliga. Man merkt ihm das harte Sommertraining mit Björn Holk an. Er gab nur einen technischen Punkt ab und gewann seinen Kampf mit 13:1. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. 7:0

Weiter ging es in der Klasse bis 61 kg mit Burak Emin Salviz gegen Elchan Mahmudov im ungeliebten Greco-Stil. Mit einer schönen Aktion aus dem Stand in die gefährliche Lage schulterte Emin seinen Gegner bereits in der ersten Minute. 12:0

Im darauffolgenden Kampf bis 98 kg (Freistil) führte Miki Nedzhimi Stamboliev gegen Ramsan Israilov bereits mit 16:0 Punkten als er diesen auf die Schultern legte. 17:0

Der fünfte Kampf bis 66 kg (Freistil) wurde von Furkan Tokay gegen Yunus Kablan auch positiv gestaltet. Furkan ging mit 5:0 in Führung ehe Kablan noch einmal auf 5:2 herankam. Furkan brachte die Führung über die Zeit und baute den Vorsprung auf 19:0 aus.

In der Klasse bis 86 kg (gr.-röm.) trat Alexander Kuzemin gegen Selim Hungaev an. Alex beherrschte seinen Gegner zu jeder Zeit und gewann den Kampf verdient mit 12:3. Es stand 22:0 für den TV Essen-Dellwig, die Entscheidung war gefallen.

Kurz dauerte der Kampf in der Klasse 71 kg (gr.-röm.) Alex Winke machte gegen Dukwakha Zubairaev innerhalb einer Minute 16 Punkte – Sieg durch technische Überlegenheit. 26:0

Einen schweren Stand hatte in der Klasse bis 80 kg (Freistil) Nikos Kortsalis gegen Said Mostafa Sadri. Nikos lag mit 0:10 in Rückstand, brachte seinen Gegner in die gefährliche Lage, ließ sich leider übertragen und landete auf den eigenen Schultern. 26:5

Keine Chance hatte in der Klasse bis 75 kg A (Freistil) Burak Cakalli gegen Enes Bozan. Er lag bereits mit 0:14 in Rückstand, als sein Gegner ihn auf die Schultern legte. 26:10

Im letzten Kampf in der Klasse bis 75 kg B (gr.-röm.) standen sich Leo Bechthold und Karim Masaev gegenüber. Leo führte nach 1:23 Minuten mit 16:0, ehe er seinen Gegner auf die Schultern legte. Am Ende stand 31:10 für unsere „Zweite“.

 

Ersatzgeschwächt trat unsere erste in Witten gegen die KSV-Zweitvertretung an. Mit nur zwei Siegen durch Jan Eskiyapan (1:0 Punktsieg gegen Kutkagan Öztürk durch die höhere Wertung) und Beslan Abuev (Sieg durch technische Überlegenheit gegen Gensche Gereev) mussten unsere Mannen mit einer 5:34 Niederlage wieder die Heimreise antreten.